Site Loader

Die neue türkis-grüne Regierung möchte Mädchen bis 14 Jahren in Schulen das Tragen des Kopftuches verbieten, angedacht ist auch eine Ausweitung auf Lehrerinnen.

Die geplante Neuregelung des Kopftuchverbots halte ich für einen wenig durchdachten und unverantwortlichen Schnellschuss.
Die Konsequenzen solcher Maßnahmen müssen vorab kalkuliert und diskutiert werden.

Ob die Gesellschaft in einem freien und fortschrittlichen Land tatsächlich von der ständigen Ausweitung diverser Verbote profitiert, wage ich sehr zu bezweifeln.

Konsequenterweise müsste man sonst auch über ein komplettes Verbot von religiösen Symbolen in Schulen und öffentlichen Gebäuden nachdenken.

Sollten wir nicht eher andenken, Frauen durch andere Maßnahmen und Kampagnen in ihrer Selbstbestimmung zu stärken?

Post Author: Patricia Gsenger