FOKUS AHS – Erste Ausgabe zum Download

Die erste Nummer unserer Zeitung „FOKUS AHS“ steht Euch hier ab sofort auch zum Download zur Verfügung – und selbstverständlich auch zum Weiterleiten an weitere interessierte Kolleginnen und Kollegen.

Wir freuen uns, wenn  auf diesem Weg  möglichst viele Kolleginnen und Kollegen – auch, wenn sie die Zeitung noch nicht zugestellt bekommen – von den in „FOKUS AHS“ gebotenen  Informationen profitieren können!

Viel Spaß beim Lesen!

Isabella Kaiser (Chefredakteurin)

FOKUS AHS – Ausgabe 1

 

Otto-Glöckl-Medaille für Mag.Barbara Dmytrasz

Die Vorsitzende des AHS-BSA-Bund, Mag. Barbara Dmytrasz wurde am  7.12.2018 mit der Otto-Glöckl-Medaille für ihre Verdienste um das österreichische Schulwesen und hier vor allem um den Unterricht in „Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung“ geehrt.

In die lange Reihe der Festgäste und Gratulant/innen hat sich auch der Wiener Bildungsdirektor Mag. Heinrich Himmer eingereiht.

Wir gratulieren Dir sehr herzlich zu dieser Auszeichnung!

Das Team von „ahs aktuell“

 

 

 

„FOKUS AHS“ ist da!!!

Unsere neue Zeitung „FOKUS AHS“ ist da!

Die erste Ausgabe von „FOKUS AHS“ wird in den nächsten Tagen an euren Schulen verteilt werden.  Wir freuen uns sehr darauf, euch regelmäßig, auch über unsere Zeitung, mit wichtigen Informationen und Artikeln zum aktuellen (bildungs)politischen Geschehen versorgen zu können.

Solltet ihr „FOKUS AHS“ (noch) nicht bekommen, dies aber gerne wollen, schreibt bitte an „ahs.aktuell@gmx.at“ euren Namen, eure Schuladresse und die Anzahl an Zeitungen, die ihr eventuell zum Weitergeben an Kolleginnen und Kollegen benötigt.

Wir freuen uns, dass ihr Leserinnen und Leser unserer Zeitung seid, und auch darauf, dass diejenigen unter euch, die das noch nicht sind, es in Zukunft vielleicht sein werden.

Wir wünschen euch viel Spaß und neue Einblicke beim Lesen!

Die nachstehenden Artikel – und noch einiges mehr – findet ihr auch in der ersten Ausgabe von „FOKUS AHS“!

Isabella Kaiser (Chefredakteurin)

für das Team von „FOKUS AHS“

Von Lehrer/innen für Lehrer/innen

„Fokus ahs“ ist eine Zeitung von LehrerInnen für LehrerInnen!

Eine Zeitung ist mehr als nur bedrucktes Papier – eine Zeitung hat die Aufgabe, zu informieren, sowie unterschiedliche Aspekte der gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklung auf zu zeigen und zu kommentieren.

Wir setzen uns bei unserer Arbeit auf allen Ebenen von Gewerkschaft und Personalvertretung täglich für die Rechte aller Lehrerinnen und Lehrer an den AHS in Österreich ein. Als eure gewählten Vertreterinnen und Vertreter wollen wir euch, neben unserer Unterstützung, vor allem Serviceleistungen zur Verfügung stellen.

Von Lehrer/innen für Lehrer/innen weiterlesen

Was 2018/19 bringt…

Von Isabella Kaiser

Wir leben in einer Zeit großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche – auch im Bildungswesen sind derzeit viele Dinge dabei, sich zu verändern:

  • Das Unterrichtspraktikum ist in sein letztes Jahr gegangen,
  • genauso wie die Möglichkeit, ins alte Dienstrecht einzusteigen.
  • Das Bewerbungsverfahren für neu einsteigende Kolleg/innen ist geändert worden, die Direktorinnen und Direktoren werden nun stärker einbezogen.
  • Klassenschüler/innenhöchst- und Teilungszahlen wurden aufgehoben (Schulautonome Klassen- und Gruppengrößen) (https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/autonomie/brf_ueb.pdf?6bre14 ,)

Was 2018/19 bringt… weiterlesen

30er Jahre reloaded???

Von Michael Zahradnik

Als Historiker und vor allem als Geschichtelehrer/in hofft man immer, dass die Menschen aus der Geschichte lernen. Derzeit schaut es damit nicht gut aus.

30er-Jahre. Weltwirtschaftskrise. Das Finanzkapital hatte sich verspekuliert. Fast alle Staaten sparten, die Arbeitslosigkeit stieg, die Ängste der Mittelschicht vor sozialem Abstieg detto. Viele WählerInnen in den jungen Republiken wandten sich rechtsextremen Parteien zu. Diese wandelten antikapitalistische Kritik in antisemitische Hetze und in nationalistisches Posieren um. In Ungarn, Polen und Österreich gab es bald autoritäre Regierungen, in Italien regierte schon der Faschismus.

30er Jahre reloaded??? weiterlesen

Work – Life – Balance: Der Spagat zwischen Schule und Privatleben

Von Patricia Gsenger

Schule ist mehr als Unterricht. Die Unterrichtsarbeit stellt lediglich jenen Aspekt der Lehrertätigkeit dar, der öffentlich bzw. von jeder Person in ihrer Jugend erlebt wird. Sie ist tatsächlich nur EIN Aspekt des umfassenden und komplexen Berufsbildes von Lehrkräften.

In der Arbeitszeit des Lehrberufs nehmen Vor- und Nachbereitungsarbeiten, Betreuung und Beratung von Schülerinnen, Schülern und Eltern, Unterrichtsplanung, Veranstaltungen, administrative Tätigkeiten und Fortbildung einen großen Raum ein.

Work – Life – Balance: Der Spagat zwischen Schule und Privatleben weiterlesen

12 Stunden Täglich

Von Isabella Kaiser

 Am 1. September 2018 ist das neue Arbeitszeitgesetz in Kraft getreten, das eine maximale Arbeitszeit von 12 Stunden täglich und 60 Stunden in der Woche ermöglicht.

Genau genommen handelt es sich dabei um §5 des Arbeitszeitgesetztes unter dem Titel  Verlängerung der Normalarbeitszeit bei Arbeitsbereitschaft“ (https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10008238)

Vom Prinzip „8-8-8“, also 8 Stunden Arbeit, 8 Stunden Freizeit, 8 Stunden Schlaf, für das die Gewerkschaften über Generationen hinweg gekämpft haben, ist keine Rede mehr.

12 Stunden Täglich weiterlesen

Eine politische Entscheidung?

von Isabella Kaiser

„Es ist eine politische Entscheidung, wie vieles, was ich entscheiden muss. Nicht hinter jeder politischen Entscheidung gibt es auch eine wissenschaftliche Fundierung.“    (derstandard.at/2000089083589/Fassmann-zu-Noten-in-der-Volksschule-Es-ist-eine-politische) 

So hat Bildungsminister Faßmann kürzlich die Wiedereinführung der Ziffernnoten und der Möglichkeit des Sitzenbleibens schon ab der zweiten Klasse der Volksschule erklärt.

Eine politische Entscheidung? weiterlesen