Site Loader
Richard Holzer im Gespräch

von Isabella Kaiser

Der 17. Bundeskongress der GÖD (Gewerkschaft öffentlicher Dienst) von 10. bis 13. Oktober 2016 hat einen Wechsel an der Spitze der Gewerkschaft beschlossen. Richard Holzer und Peter Korecky verlassen nach langjähriger Tätigkeit den Vorsitz von FSG und gesamter GÖD.

Neben Fritz Neugebauer (FCG), dem wie vielerorts bereits berichtet, Norbert Schnedl als Vorsitzender nachfolgt – ahs aktuell wünscht beiden alles Gute – haben auch die beiden stellvertretenden Vorsitzenden der gesamten GÖD, sowie Vorsitzende der FSG-GÖD, Richard Holzer und Peter Korecky nach jahrzehntelanger Tätigkeit im Namen und im Sinne der GÖD nicht mehr für die Position des ersten und zweiten Stellvertretenden Vorsitzenden kandidiert.

Auch an der Spitze der AHS-Gewerkschaft gibt es einen Wechsel. Der langjährige Vorsitzende Eckehart Quin (FCG) übernimmt die Funktion des Dienstrechtsreferenten der gesamten GÖD, bleibt aber Mitglied der AHS-Bundesleitung – sein Nachfolger als Vorsitzender ist Herbert Weiß (FCG). Auch ihnen wünschen wir alles Gute für ihre neuen Tätigkeitsfelder!

Hannes Gruber (FSG) folgt Richard Holzer als erster Stellvertretender Vorsitzender der GÖD nach, Stefan Seebauer (FSG) Peter Korecky als zweiter Stellvertreter.

Das Team der „ahs aktuell“ sowie der gesamte AHS-BSA-Bund möchten sich bei Richard Holzer und Peter Korecky ganz besonders herzlich für ihre Arbeit und ihren unermüdlichen Einsatz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst, sowie die FSG bedanken. Ebenso herzlich wünschen wir Hannes Gruber und Stefan Seebauer nur das allerbeste für ihre neuen Aufgaben und zukünftigen Herausforderungen.

EUCH ALLEN EIN HERZLICHES UND FREUNDSCHAFTLICHES GLÜCK AUF!

Post Author: Philipp Daferner