Site Loader
Rock Street, San Francisco

Stufe 1

Für den kommenden Haupttermin 2020/21 gilt: Formulierung sprachlich klar und so einfach wie möglich

  • Dauer: 270 Minuten
  • 36 Punkte
  • Teil 1: 24 Aufgaben mit je 1 Punkt
  • Teil 2: 12 Punkte
  • 1 Aufgabe (reduzierter Kontext) mit 4 unabhängig voneinander erreichbaren Punkten
  • 3 Aufgaben mit jeweils 4 Punkten
  • Best-of-Wertung dieser 3 Aufgaben: Bei der Beurteilung werden nur jene beiden Aufgaben berücksichtigt, bei denen der/die jeweilige Kandidat/in die meisten Punkte erreicht hat.
  • Mindestens 6 Aufgaben mit halben Punkten
  • Alle Punkte sind gleichwertig (Gesamtverrechnung)
  • Verwendung aller gewohnten Hilfsmittel
  • Beispielaufgaben bis 20.9.2020 auf www.matura.gv.at
  • Einbeziehung der Jahresnote

Neuer Punkte-Schlüssel: 32-36 Punkte: Sehr gut
27-31,5 Punkte: Gut
22-26,5 Punkte: Befriedigend
17-21,5 Punkte: Genügend
0-16,5 Punkte: Nicht genügend

Stufe 2 ab 2021/22

  • Neugestaltung der Mathematik-Matura ab dem Haupttermin 2025/26
  • Vorbereitet werden die ab Schuljahr 2021/22 kommenden Jahrgänge
  • Arbeiten ohne Technologie: Grundlegende Rechengänge sollen wieder ohne Taschenrechner oder höherwertige Technologien beherrscht werden, wie z. B.: Termumformungen: (a+2b)2 = a2+4ab+4b2 ; Lösen von ; Gleichungen: 2x+1 = 7 ⇔ x = 3; Ableiten mit Produktregel: (x2 sin(x))‘ = 2x sin(x)+x2 cos(x)

Stufe 3 ab 2025/26

  • Reifeprüfung orientiert sich an internationalen Standards
  • Stärkung der Grundkompetenzen und des Arbeitens ohne Technologie (teilweises Rechnen ohne Taschenrechner oder höherwertige Technologien)
  • Dokumentation des Lösungswegs bei offenen Aufgaben: Richtiger Lösungsweg kann
  • z. B. bei Übertragungsfehlern berücksichtigt werden

Informationen aus dem Bildungsministerium:

Neuerungen abschließende Prüfungen

Post Author: Patricia Gsenger